Gestern Nachmittag ist es dem Tierheimteam gelungen, die beiden Galgorüden, die sich weiterhin auf dem Gelände des verstorbenen Galgueros befanden, zu sichern. Loli Canterowar es am späten Vormittag gelungen, die beiden räumlich zu separieren. Das mit jeweils einer angemessenen Dosis des Beruhigungsmittels Calmivet gemischte Feuchtfutter hatten die Rüden bei ihrer Rückkehr gefressen und so gelang es ihr, ihnen Halsbänder umzulegen. Um das Tierheimteam bei der medizinischen Erstversorgung der sechs Neuankömmlinge zu unterstützen, haben wir beim Wiesentreffen am Ostersamstag eine kleine Spendenaktion gestartet, dabei ist mit 200€ eine schöne Summe zusammen gekommen, die wir heute auf das Konto des Tierheim überwiesen haben.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook