RITA – Patenhund

RITA, geboren im August 2017, SH ca. 60cm, Gewicht etwa 16kg, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

RITA wurde am Weihnachtsabend 2017 von einem Tierfreund auf der Straße entdeckt und ins Tierheim gebracht. Schnell stellt das Team dort fest, dass die kleine immer fröhliche und sehr verspielte Galga Probleme mit der Haut hat, sie braucht sch beim Toben nur irgendwo zu stoßen und ihre Haut ist aufgeplatzt :-(… verschiedene Tests wurden durchgeführt, leider gab es nie eine eindeutige Diagnose.
Nach dem Besuch dreier Vereinsmitglieder vor Ort Anfang Mai hat unser Team beschlossen, Rita nach Deutschland zu holen, um sie hier medizinisch komplett „auf den Kopf“ stellen zu lassen. Sie ist am 18. August wohlbehalten in Deutschland eingetroffen. Sie steht aufgrund ihres gesundheitlichen Zustandes zurzeit nicht zur Vermittlung! 

UPDATE, 11. OKTOBER 2018:

RITA ist eine junge, zarte, lebenslustige und immer fröhliche Hündin, die mit einer seltenen erblich bedingten Bindegewebserkrankung (Ehlers-Danlos-Syndrom) auch genannt Dermatolysis geboren wurde. Hierbei handelt es sich um eine Störung der Kollagensynthese.

Das bedeutet, RITA hat eine sehr dehnbare, pergamentartige Haut, die schnell dazu neigt, bei Stößen zu reißen. Sie braucht keinerlei Medikamente, keine Dauermedikation, denn diese Krankheit ist nicht heilbar…

Da RITA schon mit dieser Krankheit geboren wurde, schränkt sie das aus ihrer Sicht in ihrer Fröhlichkeit und ihrem Leben nicht ein. Sie ist eine sehr liebe interessierte und neugierige Hündin, die sich auf ihrer Pflegestelle super schnell eingelebt und sich dort prima in den Alltag integriert hat. Siewar von Anfang an stubenrein, sie ist zu allem und jedem freundlich und liebt Kinder über alles. Sie fährt gerne Auto mit, man kann Sie überall hin mitnehmen,  Ängste scheint sie nicht zu kennen ;-). In Hundegesellschaft bleibt schon einige Stunden allein ohne die Wohnung umzudekorieren. Stattdessen beschäftigt sie sich lieber mit ihren Spielsachen ☺. RITA liebt Spaziergänge und läuft dabei gut und absolut problemlos im Geschirr.

Für die kleine hübsche Galgodame wünschen wir uns ein Zuhause mit einem etwas ruhigerem Ersthund. RITA könnte auch als Einzelhund gehalten werden, vorausgesetzt ihre Menschen haben ausreichend Zeit für sie und/oder können sie zur Arbeit mitnehmen.

Wir freuen uns, wenn Sie für RITA eine Patenschaft übernehmen und so dabei helfen, ihre medizinische Versorgung und damit ihren Genesungsprozeß zu finanzeren.

27. DEZEMBER 2018:

Wir freuen uns sehr, dass RITA trotz ihres Handicapseine liebevolle Adoptantin und mit Galgo Logan auch einen tollen Hundekumpel gefunden hat ☺♥!!!