DONCEA

DONCEA, geboren im Januar 2013, SH ca. 63cm, Gewicht etwa 22kg, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

DONCEA wurde im Juli 2018 im Tierheim abgegeben. Da die zwar mit Artgenossen sehr soziale aber in Hinblick auf Menschen ängstlich reagierende Hündin hier keinerlei Fortschritte machte, beschlossen Loli Cantero und Ihr Team im Oktober DONCEA dem Team der Organisation RehabilitanDog anzuvertrauen, das sich ganz intensiv und sehr liebevoll um traumatisierte Hunde kümmert. Da sie im Verlauf der Monate dort gute Fortschritte gemacht hat, kann sie sich nun auf die Suche nach ihren Menschen machen.

UPDATE, 8. Juni 2019:

DONCEA hat vor 8 Wochen ihren Pflegesofaplatz im Ruhrgebiet bezogen.Das kleine, sicherere Galgorudel der Pflegefamilie hat der schönen Galgodame in den ersten Tagen und Wochen sehr dabei geholfen sich mit der neuen Situation, dem Leben in einem Haus, zurechtzufinden. Langsam baut sie nun ihre Vorbehalte gegenüber den dort ebenfalls lebenden Menschen ab. All dies geschieht in kleinen Schritten, man merkt, sie möchte vertrauen, aber noch fehlt ihr der Mut dazu. Aber es wird und manchmal springt sie nun schon „über ihren Schatten“, begrüßt die Zweibeiner bei deren Heimkehr freudig mit der Rute wedelnd zusammen mit den anderen, „putzt“ dann auch schon mal die Ohren der Pflegemama und springt auch nicht mehr vom Sofa auf, wenn sich der Pflege“papa“ neben sie setzt!!

Draußen bei den gemeinsamen Spaziergängen mit den Hundefreunden läuft sie prima und sicher an der Leine, dabei entgeht ihr aber nichts, Tauben, Elstern und Kanninchen wecken direkt ihr Interesse, eine gehörige Portion galgotypischer Jagdinstinkt ist auf jeden Fall vorhanden! DONCEA freut sich über alle Hundebegegnungen (große und kleine Vierbeiner!) und zeigt hier auch Menschen gegenüber keinerlei nennenswerte Ängste. DONCEA ist vom ersten Tag an stubenrein und das Mitfahren im Auto bereitet ihr keine Probleme. In Hundegesellschaft bleibt sie brav einige Stunden allein. An dem im Haushalt der Pflegefamilie lebenden Kater hat sie keinerlei Interesse.

Für DONCEA wünschen wir uns ein eher ruhiges Zuhause, bei windhunderfahrenen Menschen, die ihr die Zeit geben anzukommen und Vertrauen aufzubauen, sie dabei aber nicht „in Watte packen“. Falls es dort Kinder gibt, sollten diese schon größer und verständig sein! Mindestens ein souveräner Ersthund, besser aber ein kleines, sicheres Hunderudel an dem sie sich orientieren kann sind ein absolutes Muss!!

 

Kontakt: Carola Birkner,  Mail: carobirkner@galgo-friends.org