Am vergangenen Samstag erhielt Tierheimleiterin Loli Cantero eine Nachricht aus dem Tierheim der nächst größeren Nachbarstadt Alcazar de San Juan. Hier war es einer Galga in der Nacht zuvor gelungen zu entkommen, wahrscheinlich durch ein kleines defektes Fenster… Einige freiwillige Helfer begaben sich bis gestern vergeblich auf die Suche, dann wurde sie in der begrünten Mitte eines Kreisverkehres mitten in der Stadt gesichtet. Zum großen Glück ihrer Retter hat die Hündin Menschen gegenüber keinerlei Vorbehalte -wie auch das kleine Video zeigt- und konnte so schnell gesichert werden .
RONDA, so wurde sie „getauft“, hat nun in Loli Canteros Privathaus Unterschlupf gefunden. Sobald es Neuigkeiten zu der hübschen Galga gibt, werden wir hier berichten.