TAYSON

TAYSON, geboren im Juni 2014, SH ca. 67cm. Gewicht etwa 25kg, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

TAYSON wurde Anfang Februar 2018 von seinem Besitzer nach einen, wie dieser es formulierte „Trainnigsunfall“ im Tierheim abgegeben. Ganz offen gab der Galguero zu, dass er nicht bereits sei, für den damals knapp vier Jahre alten Rüden auch nur einen Cent für die Behandlung auszugeben.

Innerhalb der folgenden Jahre wurde im Rahmen von 4 (!) Operationen versucht, die das Bein zu retten, die letzte im Juli diesen Jahres. Wäre es nach dem Wunsch von Tierheimleiterin Loli Cantero gegangen hätte TAYSONs linkes Vorderbein schon nach der 2. OP amputiert werden sollen, aber im Gegensatz zu ihr hatten die Tierärzte noch Hoffnung…

TAYSON hat, nach Anfang November 2021 erfolgter Amputation, alle Ängste und Bedenken Lügen gestraft, denn er kommt auch auf nun drei Beinen super klar, hat unglaublichen Spaß 🤩🤩, nach fast vier Jahren (!!) wieder rennen zu können!

TAYSON ist einfach nur ein „toller Typ“, sehr menschenbezogen, lieb und anhänglich und mit Artgenossen absolut sozial.

Er hat es so verdient, endlich in sein neues Leben durchstarten zu können und ist nun auf der Suche nach seinen Menschen. Diese bringen vielleicht bereits Erfahrung mit Handicaphunden mit, wohnen idealerweise in einem Haus ohne Treppen und haben einem schönen, gesicherten Garten.
UPDATE, 14. DEZEMBER 2021:
TAYSON ist reserviert und wartet nun auf eine Ausreisemöglichkeit!

Kontakt: Andrea Heidebroek, Mail: andreaheidebroek@galgo-friends.org