VIGGO

VIGGO, geboren im Dezember 2014, SH ca. 70cm, Gewicht etwa 24kg, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, auf Mittelmeerkrankheiten negativ getestet.

VIGGO wurde am 21. September von einem Mann in die Tierklinik Cruz Verde in Alcazar de San Juan gebracht. Kurz zuvor hatte er den schwer am Kopf verletzten Galgo am Rand einer Schnellstraße gefunden. Die Klinik verständigte Tierheimleiterin Loli Cantero und fragte, ob ihr Verein den Rüden und damit auch die Kosten für seine Behandlung übernehmen würde. Loli machte sich direkt auf den Weg in die Klinik. VIGGOs Kopf wurde geröntgt, der Schädel wies einige Risse auf. Das rechte Jochbein war gebrochen und dadurch auch das Auge stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Hoffnung, dass das Augenlicht erhalten bleibt, hat sich leider nicht bestätigt. Loli Cantero berichtet, dass VIGGO in der kurzen Zeit erstaunlich gut mit nur einem Auge klar kommt und einfach nur „un Sol“ eine Sonne, ist, vom Typ her eher ein ruhiger Vertreter, der Menschen liebt und sich mit großen und kleinen Artgenossen sehr gut versteht. Den Katzentest 🐱 hat der schöne, stattliche Bursche auch bestanden ☺!

UPDATE, 22. Dezember 2019:

VIGGO ist gestern begleitet von Loli Cantero wohlbehalten in Deutschland eingetroffenund hat jetzt endlich sein eigenes warmes Körbchen bezogen und kann sich hier weiter erholen. Viel glück in deinem neuen Leben lieber Viggo.