TANA

TANA, geboren im November 2015, SH ca. 62cm, Gewicht etwa 19kg, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

TANA wurde am 18. September von ihrem Besitzer (laut Pass war er der vierte!) im Tierheim abgegeben. Der junge Mann berichtete Mitarbeiterin Irene, dass TANAs rechtes Hinterbein bei einem Autounfall so schwer verletzt wurde, dass es amputiert werden musste. Die Hündin sei ihm sehr ans Herz gewachsen, aber nun heirate er in Kürze und ziehe in eine Wohnung, in der Hunde nicht erlaubt seien.

UPDATE, 03.November 2019:

TANA lebt nun seit gut einer Woche in ihrer Pflegefamilie in 66453 Gersheim (Saarland) und konnte sich nach anfänglichen kurzen „Zickereien“ unter den Hundedamen sehr schnell in ihr neues Rudel einfinden. Sie ist vom ersten Tag an stubenrein und zeigt sowohl innerhalb des Hauses als auch draußen keinerlei nennenswerte Ängste. Im Haus bewegt sie sich sehr sicher und hat, trotz ihres fehlenden Beinchens, keine Probleme die Treppe zu laufen oder auf die Couch zu kommen. Generell versteht sie sich sehr gut mit ihren Artgenossen, bevorzugt aktuell aber die Nähe der Menschen. Sie zeigt sich als absolute Kampfschmuserin und ist total auf den Pflege“papa“ bezogen. Ihm folgt sie auf Schritt und Tritt. Auch die Kinder der Familie hat sie sehr in ihr Herz geschlossen und freut sich über jede streichelnde Hand. Nur beim Fressen hat sie gerne in Ruhe.

Die im Haushalt lebenden Katzen akzeptiert TANA mit Einschränkungen, sie unternimmt gelegentliche Jagdversuche und sollten Katzen im neuen Zuhause leben, muss daran definitiv noch gearbeitet werden und die Katzen müssten zwingend hundeerfahren sein.

Momentan kann sie bereits eine gewisse Zeit alleine bleiben ohne etwas umzudekorieren. TANA begleitet ihre Menschen aber auch gerne und fährt dabei problemlos im Auto mit. Auf den Spaziergängen läuft sie gut an der Leine, zeigt sich aber auch sehr interessiert und neugierig an ihrer Umgebung. Ihre körperliche Behinderung stellt für sie aktuell keine Einschränkung dar. Sie tut alles, was ein vierbeiniger Galgo auch tut und sollte trotz des fehlenden Beinchens mit der nötigen liebevollen Konsequenz behandelt werden.

Wer möchte dieser unglaublich menschen bezogenen und liebenswerten Galga ein neues Zuhause geben in dem sie artgerecht ausgelastet und entsprechend ihrer Möglichkeiten gefördert wird? Sie wird es mit unendlichen Schmuseeinheiten danken!

UPDATE, 20. NOVEMBER 2019:

TANA hat ihren Lebensplatz gefunden☺♥!!