SINAI

SINAI, geboren im Mai 2019, SH ca. 58cm, Gewicht etwa 14kg, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

SINAI erkrankte im Alter von 8 Wochen an Parvovirose. Wahrscheinlich infolge dieser Erkrankung erlitt sie Mitte Juli einen Rückenmarksinfarkt. Ihre Hinterbeine waren gelähmt, die Ärzte in der Tierklinik gaben ihr nur geringe Chancen jemals wieder auf vier Beinen laufen zu können… Loli Cantero und ihre Freundin Maria von bichos raros hatten jedoch Hoffnung und so nahm Maria die kleine Galga bei sich auf und begann mit ihr zu arbeiten. Anfang August dann begab sich SINAI zwar vorsichtig, aber entschlossen auf den Weg. Seit dem haben Maria und Loli, in deren Haus SINAI nun lebt, wundervolle Arbeit geleistet. Dennoch wird es noch einige Zeit mit intensiver Physiotherapie brauchen, die die Bewegungsfähigkeit ihrer Hinterbeine trainiert.
SINAI ist ein ganz normales Hundemädchen, fröhlich, verspielt, neugierig und sehr menschenbezogen.

UPDATE, 12. Januar 2020:

SINAI ist am 21. Dezember wohlbehalten in Deutschland eingetroffen und macht sich nun von ihrer Pflegestelle in Gelsenkirchen aus auf die Suche nach ihrem Lebensplatz.

Die Pflegestelle berichtet: „…SINAI ist ein wunderschönes, ganz bezauberndes und anhängliches Galgomädchen, altersgemäß natürlich auch keck und sehr neugierig 😉. Mit unseren eigenen Hunden kommt sie prima aus. Anfangs fand sie unseren Kater noch „spannend“, mittlerweile hat sie ihn akzeptiert und scheucht ihn nicht mehr. Spazieren gehen an der Leine klappt nach anfänglichen Zögern immer besser, fröhlich läuft sie nun voraus, alles, was sich bewegt weckt natürlich ihr Interesse, sie lässt sich dann aber gut händeln!

SINA (so nennen wir sie hier) liebt es im Garten und gesicherten Freilauf mit den anderen Hunden zu flitzen! An der Stubenreinheit wird gearbeitet, erste Erfolge zeichnen sich bereits ab, sie ist halt ein schlaues Mädchen 🤗! SINA fährt gerne im Auto mit und bleibt im Hundegesellschaft bereits einige Zeit problemlos alleine und hat dann bisher auch noch nichts „geschreddert“ 😉

Nach dem ersten Termin bei Tierphysoterapeutin Andrea Oberdick in Gladbeck, sind wir guter Dinge, dass SINA mit Hilfe spezieller Übungen und dem Muskelaufbautrainig durch das tägliche Gassigehen, Laufen und Flitzen sie ihre Hinterbeine besser „in den Griff“ bekommt bekommt und sich das Gangbild mit der Zeit noch wesentlich verbessern wird😃.“

Für SINA wünschen wir uns Menschen mit Zeit und Geduld für einen Junghund, der neugierig darauf ist, die „große, weite Welt“ zu entdecken und das kleine und große Hunde“Einmaleins“ zu lernen.

Kontakt: Carola Birkner, Mail: carobirkner@galgo-friends.org