ROSA

ROSA, geboren im September 2014, SH ca. 63cm, Gewicht etwa 20kg, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

ROSA wurde zusammen mit drei weiteren Galgas im Tierheim abgegeben. Mit ihren viereinhalb Jahren hat sie für den Besitzer ihren „Zenit“ überschritten, als Jägerin und Mutter guten „Nachschubes“ ausgedient :-(. ROSA ist eine sehr ruhige und eher zurückhaltende Galga, die, wenn es um Streicheleinheiten geht, dann eher in der 2. oder 3. Reihe steht, um Ärger mit den anderen Hunden aus dem Weg zu gehen. Kommt sie dann aber in den Genuss von menschlicher Zuwendung genießt sie diese sichtlich, zeigt keine Berührungsängste und auch bei den gelegentlich von freiwilligen Helfern organisierten und durchgeführten Spaziergänge findet ROSA klasse.

UPDATE, 22. April 2019:

Die sanfte Hündin ROSA lebt nun seit gut einer Woche bei ihrer Pflegefamilie und hat schon große Fortschritte gemacht. Anfangs zeigte sie sich noch unsicher und vorsichtig, doch mit den Tagen wurde sie zusehends aufgeschlossener. Inzwischen nimmt sie ihre neue Umgebung neugierig und interessiert wahr und genießt die Nähe der Menschen. Im Haus zeigt sie sich entspannt und kann schon sehr gut ‚relaxen‘. Sie bleibt auch bereits eine gewisse Zeit alleine ohne etwas anzustellen. Wenn sie ihre Menschen begleiten darf, springt sie munter ins Auto und fährt artig mit. Ihr war von Anfang an klar, dass sie ihre Geschäfte draußen zu erledigen hat und sie zeigt dies auch an. Allerdings fällt es ihr aktuell noch etwas schwer, sich an der Leine zu erleichtern, aber die Pflegestelle arbeitet fleißig daran. Bei Spaziergängen läuft sie locker an der Leine und auch Hundebegegnungen bereiten ihr keine Schwierigkeiten. Nur bei laut bellenden und sehr ungestümen Artgenossen reagiert sie noch etwas unsicher. Im gesicherten Freilauf fordert sie andere Hunde auch gerne zum gemeinsamen toben und rennen auf. Ein Zusammenleben mit Katzen erfordert auf jeden Fall noch etwas Training, scheint bei dieser gelehrigen und motivierten Hündin aber nicht gänzlich unmöglich. Wer möchte dieser tollen Galga ein Zuhause geben in dem sie ankommen und noch viel mehr von ihrer neuen Welt kennen lernen darf?

 

Kontakt: Andrea Heidebroek,  Mail: andreaheidebroek@galgo-friends.org