ISABELITA

ISABELITA, geboren im Mai 2016, SH ca. 60cm, Gewicht etwa 18kg, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet..

ISABELITA wurde von freiwilligen Helfern auf der Straße gerettet.

UPDATE, 16. APRIL 2019:

ISABELITA ist am 13. April in Deutschland eingetroifen und macht sich jetzt von ihrer Pflegestelle in Dorsten (NRW) aus auf die Suche nach ihrem Lebensplatz.

IDie Pflegemama berichtet: „…gleich die erste Nacht war total entspannt. Bei der Treppe nach oben benötigt ISABELITA noch etwas Unterstützung, aber es klappt jedes Mal etwas besser. Nachts teilt sie sich den gemeinsamen Schlafplatz mit Africa, die ebenfalls ihr Pflegekörbchen bei uns bezogen hat. Dort liegen sie – gemeinsam zugedeckt – bis wir uns morgens rühren. ISABELITA liebt Körperkontakt und genießt diesen sichtlich, deshalb hat sie auch Sofa ganz schnell „erobert“ und kuschelt sich vertrauensvoll an mich. Sie frisst problemlos und erledigt ihre kleinen und großen „Geschäfte“ draußen ☺. Sie zeigt keinerlei Unsicherheiten und bewegt sich im Haus und Garten so als wäre sie nicht erst seit ein paar Tagen bei uns. Sie ist gerne draußen und hüpft fröhlich durch den Garten. Kaffeepause im Garten oder bei der Gartenarbeit – ISABELITA ist stets an meiner Seite. Sie sucht sehr vertrauensvoll und selbstverständlich die Nähe zu ihren Menschen (auch zu meinem Mann und unseren erwachsenen Söhnen). Dabei ist sie in jeder Hinsicht unkompliziert. Man hat direkt ein Gefühl, als wenn sie schon viel länger hier wäre. Auch bei Spaziergängen ist sie schon jetzt eine tolle und entspannte Begleiterin. Das Gebell anderer Hunde, fliegende Vögel und ein Kaninchen im Gebüsch haben Aufmerksamkeit erregt, aber keinerlei Aufregung verursacht. Als uns auf dem Spazierweg drei kleine, frei laufende Hunde entgegen stürmten, wurden diese einfach freundlich begrüßt und durften sogar an ihr schnuppern. Zwischendurch bleibt sie gerne mal stehen und beobachtet ruhig die Umgebung. Auf ein kleines Zeichen hin, folgt sie direkt. Mit unseren beiden Beagle versteht sie sich super. Nach unserer bisherigen Einschätzung könnte ISABELITA evtuell auch Einzelhund sein, vorausgesetzt ihr Mensch oder ihre Menschen haben genügend Zeit für sie hat und sorgt für regelmäßigen Kontakt zu anderen Hunden. In Hundegesellschaft bleibt sie problemlos eine Weile alleine. Mit ISABELITA hat man von Beginn an eine souveräne, entspannte und zudem nicht nur wegen ihrer einzigartigen Ohren (!) überaus hübsche Begleiterin, die sehr viel Freude macht.“

Kontakt: Carola Birkner Mail: carobirkner@galgo-friends.org