Ein WDR-Team hat zusammen mit Oliver Petszokat Anfang Juni das Tierheim Ciudad Animal besucht, um dort eine neue Folge für das Format „Helden wie Ihr“ zu drehen.
► Sendetermin – unbedingt vormerken:◄
13. August 2017, 18:15 Uhr im WDR – „Helden wie Ihr“

Täglich leisten Tierschützer, meist ehrenamtlich, Unglaubliches. Sie arbeiten bei Wind und Wetter, um hilflosen, notleidenden Tieren ein besseres Leben zu ermöglichen. Doch selten erfahren sie wirkliche Anerkennung. Im neuen TV-Format „Helden wie Ihr“ belohnen Tierschützerin und „Tiere suchen ein Zuhause“-Moderatorin Simone Sombecki sowie Hundefreund, Sänger und Moderator Oliver Petszokat zwei dieser „unsichtbaren“ Helden für ihren Einsatz. Sie übernehmen 48 Stunden lang den Job von zwei besonders engagierten Tierschützern, belohnen sie mit einer kleinen Auszeit und überraschen sie außerdem nach der Rückkehr.
Schnell wird deutlich, was für ein knochenhartes Pensum die Moderatoren Simone und Oliver stellvertretend stemmen müssen, denn aktiver Tierschutz bedeutet so viel mehr als Tiere streicheln und füttern. Aber auch erfüllende, dramatische, lustige und rührende Erfahrungen gehören dazu.
In der Folge am 13. August ist der Gnadenhof des „Tierschutzvereins Kreis Aachen“ diesmal das Ziel von Simone Sombecki. Hier leben vor allem in die Jahre gekommene Nutztiere, wie die 24-Jährige Schimmelstute Delana, die in letzter Sekunde vor dem Schlachter gerettet werden konnte. Eine Arthrose im Knie und die Diagnose „Unreitbar“ sollten ihr Todesurteil sein. Zum Glück kam es anders. Heute genießt die hübsche Stute ihr Leben auf dem fünf Hektar großen Gelände des Gnadenhofes und weicht Ziegenomi Flack nicht mehr von der Seite. Aber auch Esel Joe, Hängebauchschwein Linus und Schafdame Oki erwarten Simone, die zwei Tage lang die Arbeit von Gitta Geis und ihrem Mann Willi übernehmen wird. Seit 20 Jahren kümmert sich das Ehepaar täglich und oft rund um die Uhr um die hilfsbedürftige „Rentnergang“. Dafür haben die beiden inzwischen sogar ihre Jobs aufgegeben. Höchste Zeit also für ein Dankeschön und eine kleine Auszeit. Für Simone bedeutet das allerdings: Schuften, Schuften, Schuften.
Währenddessen ist Oliver Petszokat auf dem Weg nach Spanien, um die 24-jährige Fati zu überraschen, die sich seit ihrem zwölften Lebensjahr mit ihrer Mutter Irene sieben Tage die Woche um bis zu 180 Hunde kümmert, die hier auf engstem Raum zusammenleben. 160 Kilometer von Madrid entfernt, in Pedro Muñoz, liegt das Tierheim „Ciudad Animal“, das von dem deutschen Verein TSV Galgo-Friends unterstützt wird. Die Arbeit ist eine echte Herausforderung für den Moderator. Denn bei 40 Grad in der prallen Sonne heißt es Zwinger reinigen, Futtersäcke schleppen und die Tiere versorgen. Außerdem muss er sich um den kleinen Welpen kümmern, der vor einigen Tagen in einem Karton vor dem Tierheim gefunden wurde und für den Fati ihm jetzt die Verantwortung übertragen hat. Die Lautstärke der vielen bellenden Hunde und die Enge, in der Menschen und Tiere hier leben und arbeiten müssen sind nicht einfach zu ertragen. Doch noch mehr machen dem Moderator die vielen Schicksale der unzähligen Galgos zu schaffen. Die spanischen Jagdhunde werden oft nur für eine Jagdsaison gezüchtet. Abgemagert, ausgesetzt und zum Teil schwer verletztet landen diese Hunde dann im „Ciudad Animal“ und haben kaum eine Chance, im eigenen Land vermittelt zu werden.
Und dann ist da auch noch Sika. Der Schäferhund-Mix Rüde, der Oli sofort ins Herz geschlossen hat. Wird es Oli schaffen ein neues Zuhause für den jungen Hund zu finden, der eigentlich für Hundekämpfe ausgebildet werden sollte?
https://www.wdr.de/…/2…/42512637/helden-wie-ihr-folge-2-.html
https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/video-helden-wie-ihr-104.html

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.