LEO

LEO, geboren im Januar 2018, SH ca. 67cm, Gewicht etwa 23kg, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

LEO wurde von zwei freiwilligen Tierheimhelferinnen buchstäblich „von der Straße aufgelesen“. Der wunderschöne junge Rüde war vollkommen ausgehungert, so war es ein Leichtes, ihn mit einer Handvoll Trockenfutter anzulocken, das er sehr gerne annahm ☺!

UPDATE, 18. MÄRZ 2020:

LEO ist vor knapp 2 Wochen in Deutschland eingetroffen und hat sich ganz selbstverständlich in das kleine Rudel der Pflegestelle in 65620 Waldbrunn integriert.
Er ist freundlich zu allen Hunden – LEO mag auch kleine Hunde, von denen zwei in der Pflegestelle leben. Futterneid scheint es in seiner Welt nicht zu geben. Durch seine entspannte Offenheit hat LEO sehr schnell alle Rituale verinnerlicht. Neue Räume und Gegenden werden interessiert erkundet.
Besonders gut versteht sich er mit dem vorhandenen Galgorüden, mit ihm dreht er fröhliche Runden im gesicherten Garten; auch das Spiel mit dem „falschen Hasen“ hat er schon für sich entdeckt. Auf Zuruf kommt er auch schon prompt angeflitzt ☺.
LEO fühlt sich wohl in einem Rudel, er sucht den Kontakt zu den anderen Hunden und spielt gerne mit ihnen. Deshalb wünschen wir uns für ihn mindestens einen vorhandenen Hund, möglich wäre auch ein kleines Rudel.

LEO war vom ersten Tag an stubenrein, er zeigt sogar an, wenn er raus muss, indem er zur Tür geht. Er hat sein Pflegefrauchen schon ins Büro begleitet. Der schlaue Bursche hat schnell herausgefunden, dass es dort immer viele Streicheleinheiten gibt. Dies genießt er sehr, ohne dabei aufdringlich zu sein.
In Hundegesellschaft eine Weile alleine zu bleiben klappt immer besser. Anfänglich fiept er etwas, aber dann legt er sich auf seinen Ruheplatz und wartet, bis seine Menschen zurückkommen.

Füße abputzen, Treppen hoch und runter laufen ist kein Problem, ebenso wie die Fahrt im Auto, das Ein- und Aussteigen ist hier für ihn noch ungewohnt und muss etwas geübt werden. LEO lernt sehr schnell durch positive Motivation, er verknüpft Lob und möchte alles richtigmachen.
Bei den Spaziergängen läuft er wie eine Feder an der Leine, dabei ist er stets ansprechbar. Hund-/Menschenbegegnungen verlaufen sehr entspannt. Dennoch zeigt sich auch bei LEO der galgotypische Jagdtrieb, da er sehr aufmerksam ist.

Er ist ein Traumbursche und springt seinen Menschen mit Anlauf ins Herz. Jeder, der ihm begegnet, ist begeistert. Auch von Männern lässt er sich gerne mit Leckerchen bestechen ;-).

Kontakt: Elke Reißmann, Mail: elkereissmann@galgo-friends.org