FREDDY

FREDDY, geboren im April 2022, SH ca. 56cm, Gewicht etwa 18kg, nicht kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Nachdem Galga Evita hochträchtig aus einer Perrera übernommen worden war, brachte sie Anfang April FREDDY und seine Geschwister in der sicheren Obhut des Tierheimteams zur Welt.

UPDATE, 22. SEPTEMBER 2022:

FREDDY genießt seit Anfang August sein neues Leben bei seiner Pflegefamilie im Münsterland. Welpentypisch ist er fröhlich, verspielt und neugierig; Hunden und Menschen gegenüber zeigt sich FREDDY aufgeschlossen und anhänglich.

Er liebt es, seine Umgebung zu erkunden und neue Eindrücke zu gewinnen. Dabei freut er sich sehr über Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten. Gemeinsam mit der Pflegefamilie wird das kleine „Hundeeinmaleins“ trainiert; Grundkommandos hat FREDDY bereits verinnerlicht und beweist sich dank positiver Motivation als sehr lerneifrig.

Dem Alltag und seinen Herausforderungen begegnet FREDDY aufgeschlossen und unerschrocken. Er probiert gerne aus und kann sich eine Weile lang gut alleine beschäftigen. Ansonsten spielt und kuschelt er gerne mit seinen Pflege“geschwistern“.

Bei den Spaziergängen in Hundegesellschaft läuft FREDDY gut an der Leine und beobachtet interessiert die Umgebung. Nach den Spaziergängen und Spieleinheiten braucht er dann ausgiebige Ruhephasen, bevor er wieder frisch und fröhlich auf die Suche nach neuen Abenteuern geht.

Im Hinblick auf die Stubenreinheit macht er weiterhin Fortschritte, den überwiegenden Teil seiner Geschäfte erledigt FREDDY nun bereits unterwegs.

Für FREDDY suchen wir Menschen, die wissen, dass ein junger Galgo nicht einfach so „nebenher“ läuft, sondern viel Zeit, Geduld und auch starke Nerven erfordert.
Hier sollte FREDDY auch mindestens einen jüngeren, aktiven und bewegungsfreudigen (Wind)Hund an seiner Seite haben, denn er sucht die Nähe zu Gleichgesinnten und braucht diese auch für seine Entwicklung.
Eine alters- und artgerechte Auslastung ist ebenso wichtig für ihn, wie das Heranführen an neue Reize und das Begleiten durch unbekannte Situationen.