Am 14. Oktober erreichte uns eine abenteuerliche Geschichte aus Spanien. Ein Galguero brachte Tierheimleiterin Loli Cantero vier Welpen in einem Pappkarton nach Hause. Sie seien einen Tag alt und die Mutter gestorben.
Am selben Tag kam ein anderer Jäger ins Tierheim und hatte zwei Welpen dabei. Ebenfalls einen Tag alt und auch hier sei die Mutter gestorben.

Zufall? Ganz sicher nicht!
Loli hat sofort reagiert und den EINEN Besitzer der insgesamt sechs Welpen ausfindig gemacht.
Der Mann gab zu, dass die Mutter noch lebe. Sie sei eine sehr wertvolle Jägerin und die Aufzucht der Welpen würde ihm die Jagdsaison verderben. Loli erklärte ihm, dass die Welpen ohne die Mutter keine Chance hätten, zu überleben und er ihr die Galga aushändigen müsse.
Der Jäger lenkte ein und gab Loli die Hündin mit. Jetzt sind Mutter und Welpen vereint und soweit wohlauf. Allerdings kostet die Aufzucht und Pflege der Welpen sehr viel Geld und Zeit. Insbesondere die medizinische Versorgung ist sehr wichtig. Zum Glück sind schon zwei Welpen, eine Hündin und ein Rüde für unsere Freunde in Frankreich reserviert. Sie übernehmen bereits jetzt die Kosten für die Versorgung der Zwei.
Die übrigen vier Welpen und natürlich auch ihre Mama möchten wir gern im Rahmen einer Namensauktion auf unserer Facebookseite, https://www.facebook.com/GalgoFriends/ unterstützen. Bis Montag, 17. Oktober um 20 Uhr können dort Namensvorschläge für das Mädchen und die drei Jungs direkt unter dem Posting abgegeben werden.
Natürlich nehmen wir auch außerhalb dieser Auktion Spenden entgegen, denn  für einen guten Start dieser kleinen Mäuse wird jeder Euro gebraucht!
Spendenkonto:
TSV Galgo-Friends e.V.
Volksbank Ruhr-Mitte
IBAN: DE31 4226 001 1100 8251 00
BIC: GENODEM1GBU
Verwendungszweck: Namensauktion
Paypal:
info@galgo-friends.org und auch direkt ans Tierheim unter: proapeloli@gmail.com
HERZLICHEN DANK!!!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.