CANTARES

CANTARES, geboren im August 2018, SH ca. 67cm, Gewicht etwa 23kg, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

CANTARES wurde im März 2021 aus einer Perrera übernommen.
Alle Galgos mit denen er damals im Tierheim ankam sind mittlerweile vermittelt. In dem Jahr, dass der schöne Rauhaarrüde nun schon hier wartet, sind viele andere Hunde gekommen und gegangen 😒.

Im Tierheim zeigt sich der wunderschöne Rauhaarrüde mit Artgenossen sozial und kontaktfreudig und sucht deren Nähe.

Nur im Umgang mit Menschen reagierte er anfangs ängstlich bis panisch.
Dank der tollen und beharrlichen Arbeit von Mitarbeiterin Irene und der freiwilligen Helferinnen hat CANTARES seine Ängste und Unsicherheiten erheblich abgebaut, so dass er nun in die Vermittlung gehen kann.

UPDATE, 7. MAI 2022:

CANTARES lebt seit 4 Wochen bei seiner Pflegefamilie in Gelsenkirchen.
Hier hat er sich schnell und absolut problemlos in das aus vier Galgos bestehende Hunderudel eingefügt, das ihm sehr dabei geholfen hat, sich in dem ungewohnten Alltag zurecht zu finden.
Der ebenfalls hier wohnende „Stubentiger“ wird von dem wunderschönen „Strubbeljungen“ einfach ignoriert.

Bereiteten ihm anfangs geschlossene Räume noch Unbehagen bewegt sich CANTARES nun sicher im Haus, liegt entspannt im Hundebett und springt nicht auf, wenn seine Pflege“eltern“ den Raum verlassen oder betreten.

Überhaupt verfällt er nur noch selten in alte Verhaltensmuster, sein Misstrauen schwindet zusehends. Auch hier ist ihm das Pflegerudel weiterhin Halt und Orientierung.

Im ersten Kontakt mit Menschen ist CANTARES galgotypisch ein wenig schüchtern, in unbekannten Situationen aktuell noch etwas unsicher und vorsichtig, aber keineswegs ängstlich.
Seine Zurückhaltung schwindet, wenn er sieht, wie die anderen Hunde menschliche Nähe suchen und Zuwendung genießen. In solchen Momenten springt er nun schon immer häufiger über seinen Schatten und genießt Streicheleinheiten.
Kommt beispielsweise der Pflege“papa“ von der Arbeit steht er zusammen mit den anderen Hunden an der Tür und sein „Ringelschwänzchen“ rudert freudig.

Bei Spaziergängen lässt er sich bereits gerne streicheln und nimmt auch das eine oder andere Leckerchen. Einen längeren Spaziergang mit zwanzig Schülern im Teenageralter hat er locker gemeistert und sich ohne Scheu und auch gerne streicheln lassen.

CANTARES läuft in Hundebegleitung locker und entspannt an der Leine, hat dabei aber immer ein „waches Auge“ für alles, was in der Nähe und weiter weg passiert. Kreuzt ein Eichhörnchen den Weg zeigt sich seine rassetypische Passion, hier bleibt er jedoch immer ansprechbar und in Verbindung mit „dem anderen Ende der Leine“.

Im gesicherten Auslauf hat er richtig Spaß und es ist eine reine Freude ihn hier in „seinem Element“ zu sehen.

CANTARES
ist vom ersten Tag an stubenrein und bleibt in Hundegesellschaft problemlos einige Stunden allein. Auch Autofahrten klappen prima.

Wir sehen CANTARES in einem eher ruhigen Umfeld und mindestens einem souveränen Hundefreund an seiner Seite bei mit zurückhaltenden Windhunden erfahrenen und einfühlsamen Menschen, die ihm die Zeit geben, die er braucht, Vertrauen aufzubauen und im neuen Leben anzukommen.
Hier sollte er aber auf keinen Fall „in Watte gepackt“ werden!
Kinder sollten schon etwas älter und verständiger sein

CANTARES ist ein toller Bursche (er selbst „weiß“ das noch nicht so ganz genau 😉) und wird mit Sicherheit ein ganz tolles Familienmitglied!

UPDATE, 16. MAI 2022:
CANTARES ist reserviert ☺♥!!!

Kontakt: Carola Birkner, Mail: carobirkner@galgo-friends.org