Vergangene Woche Freitag starteten wir von Düsseldorf aus nach Pedro Muñoz. Mit im Gepäck hatten wir viele Halsband- und Leinenspenden und Hundemäntel (Herzlichen Dank an die Spender!).
In Loli Canteros Privathaus trafen wir dann den kleinen Kämpfer DESTINO, MANUELA, die junge taube Galga, die über unseren Verein eine liebevolle Pflegefamilie gefunden hat und auch CHENO, die schöne Galgohündin die am 9. Dezember mit einem offenen Bruch abgegeben wurde.
Am späten Nachmittag lernten wir etliche neue Schützlinge, u.a. den schönen weißen Galgorüden JARDINERO, die hübsche Galgolady NANI und auch die beiden stattlichen Rüden MACANO und ICARO (beide haben bereits eine PS gefunden!) kennen. „Alte Bekannte“, wie den quirligen Mix FERNANDITO und „Schmusebär“ APACHON, die nun seit über 2 Jahren (!) im Tierheim leben…
Unter den Neuzugängen befinden sich auch FREYA und DOMINO, zwei Hunde über die wir hier bei Facebook ja bereits berichtet haben. Beide kommen mit der Situation im Tierheim sehr schlecht zurecht und sind extrem scheu . Daher freut es uns natürlich sehr, dass FREYA bereits eine erfahrene Pflegefamilie gefunden hat, die ihr die nötige Zeit in einem sicheren Rudel gibt, Vertrauen aufzubauen.
Am Samstagmorgen gab ein Galguero zwei junge Galgas, LADY und CARMENCITA ab, SHALIMAR, eine schwarze Rauhaargalga konnte mithilfe einer Lebendfalle gesichert werden. So vergeht kaum ein Tag, an dem nicht einer oder sogar mehrere Hunde aufgenommen werden, die Aufnahmekapazität des Tierheims ist erschöpft.
Dennoch bringen Loli Cantero und ihr Team es nicht übers Herz, Aufnahmewünsche abzulehnen oder Streuner, die sie selbst von der Straße „auflesen“ dort sich selbst zu überlassen…
Es gab für das Tierheimteam auch ein schönes, sehr anrührendes Ereignis: TRUCO, einer der beiden kleinen Galgomixrüden wurde am Samstag von seiner sympathischen Adoptivfamilie abgeholt. Auch in Spanien gibt es Menschen, die Tierheimhunde einem Hund vom Züchter vorziehen!
Sehr gefreut haben sich Loli Cantero und ihr Team darüber, dass wir ihnen einige „Sid und Flint“ Tierschutzcomichefte mitgebracht haben. Sie finden es einfach nur klasse, dass es in Deutschland so viele wunderbare Menschen gibt, die sich mit tollen Ideen für die Galgos engagieren!
Sollten Sie bei der Durchsicht der Fotos auf unserer Facebookseite oder in unserem Picasaalbum auf einen Hund treffen, der Ihnen „direkt ins Herz schaut“, sie einen warmen Sofaplatz frei haben und Ihnen auch bewusst ist, was es bedeutet, einen Tierheimhund aufzunehmen (nicht stubenrein; mangelnde, bzw. keine gute Erfahrung mit Menschen etc.), dann melden Sie sich bitte per EMAIL an
info@galgo-friends.org
Wir haben versucht, möglichst viele Schützlinge zu fotografieren. Einige Fotos konnten wir mit Namen und eventuell auch weiteren Informationen versehen.
Sollten Sie spezielle Fragen zu einzelnen Hunden haben, zögern Sie bitte nicht, uns per Email (Adresse siehe oben!) anzuschreiben.
Auch bei anderen Hilfsangeboten (Sachspenden, für den auch in Zentralspanien sehr kalten Winter dringend waschbare und pflegeleichte Decken benötigt!!!) oder kreativen Ideen freuen wir uns auf Ihre Emails!
Ein herzliches Dankeschön im Namen von Loli Cantero, ihrem Team und der Hunde von Ciudad Animal!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.