Am kommenden Sonntag, 31. Januar findet der 1. Kölner Galgo-Marsch statt. Die Organisatorin Julia Reinhardt schreibt:
„Anlässlich des WELT-GALGO-TAGs AM 1. FEBRUAR:
Am Sonntag, dem 31. Januar 2016, treffen wir uns um 12 Uhr am Bürgerhaus Stollwerck (Dreikönigenstr. 23, 50678 Köln), um von dort mit unseren spanischen Windhunden der Rasse „Galgo Espanol“ in einer friedlichen Gruppe durch die Stadt (über die Severinsstrasse, Hohe Strasse, Schildergasse bis zum Neumarkt) zu ziehen. Die meisten dieser Galgos sind „gerettete“, aus Spanien stammende Tiere. Hunde, die – nachdem sie in Spanien für nicht mehr jagdtauglich befunden und ausgemustert wurden – in Deutschland über engagierte vor Ort arbeitende Tierschutzorganisationen (darunter einige gezielt auch auf Galgos „spezialisierte“ Vereine) ihr Zuhause gefunden haben. Ein neues Leben ohne Angst und Drangsal, ohne Entbehrungen und Quälereien.“
Wir möchten am diesem letzten Tag der aktuellen Jagdsaison in Spanien auf die Lebens- und Haltungsumstände dieser sanften Windhundrasse in Spanien aufmerksam machen. Wir leben in einem mehr oder minder hundefreundlichen Land und die meisten Menschen machen sich keinerlei Vorstellungen ob der Grausamkeit und der Misshandlungen dieser wundervollen Hunde in Spanien. Dies möchten wir ändern und die Menschen zum einen über die Rasse des Galgo Español zu informieren aber v.a. auch über das Leben der Windhunde in ihrer spanischen Heimat.“

Das Galgo-Friends Team ist mit von der Partie und freut sich auf zahlreiche zwei- und vierbeinige Mitstreiter!! 

2 Kommentare zu „1. Kölner Galgo-Marsch – wir sind dabei!“

  1. Hallo und guten Morgen, würde gerne mit meiner Familie an dem galgo marsch teilnehmen. Meine Frage: wird der Matsch von der Polizei begleitet? Freundliche Grüße Tanja Zulauf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.