RON

RON, geboren im Dezember 2016, SH ca. 55cm, Gewicht etwa 18kg, kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
RON kam Anfang Juni dieses Jahres aus der kleinen Auffangsstation Argamasillia zu Loli Cantero. Eine Freundin Lolis aus Luxemburg, die die Auffangstation unterstützt brachte ihn nach Pedro Muñoz mit der Bitte, sich um ihn zu kümmern und ihn einem Spezialisten vorzustellen, bis der Verein einer Bekannten von ihr ihn dann in die Vermittlung nähme. Nachdem der Tierarzt bei der Untersuchung festgestellt hatte, dass es sich nicht um eine behebbare Fehlstellung der Vorderbeine, sondern um eine angeborene Missbildung handelt (das Wachstum der Speiche ist eingeschränkt), zog der Verein seine Reservierung zurück und RON blieb bei Loli… Sie schreibt, dass RON ein anhänglicher, verspielter und sehr lieber ‚Schatz‘ ist, der (schmerzfrei!!) geht und mit den anderen Hunden über ihren Hof flitzt. Erst wenn RON ausgewachsen ist sollte er dann wieder einem Spezialisten vorgestellt werden, um zu klären, ob ein operativer Eingriff möglich und nötig ist.

UPDATE, 19. OKTOBER 2017:

RON  ist am 14. Oktober wohlbehalten in Deutschland eingetroffen und macht sich nun von seiner Pflegefamilie in Mömbris ( Bayern) aus auf die Suche nach seinen Menschen.

Die Pflegemama schreibt: „…„seit 5 Tagen Ron bei uns zur Pflege. Es stellte sich schnell heraus, dass er kein Ron, sondern ein DOBBY ist. DOBBY– der Hauself, eine Figur aus Harry Potter. DOBBY ist ein liebenswerter aktiver kleiner Kerl, der mit sehr guten „Manieren“ ausgestattet aus Spanien zu uns kam. Sei Sozialverhalten ist vorbildlich, DOBBY ist kein Provokateur und sollte er doch mal über die Stränge schlagen, dann wirklich aus jugendlichem Leichtsinn, so wie man es von einem 10 Monate alten Rüden erwartet. Er frotzelt nicht. Wird er von den beiden älteren Hunden hier gemaßregelt, dreht er sich um und geht. Vom ersten Tag an ist unser „Hauself“ stubenrein und hat auch mit Alltagsgeräuschen im Haus keine Probleme. Treppensteigen fand er zuerst etwas ungewohnt, aber er orientierte sich hier an den anderen Hunden und nun ist es kein Problem mehr. Zu einem seiner Lieblingshobbies gehört… Essen 😉. Hundefutter, die Futterrüben der Ziegen, Brennholz, Kissen… DOBBY ist da nicht sehr wählerisch. Er ist eben ein Teenie und probiert sich mal durch 😊. DOBBY kann problemlos Autofahren und versteht sich auch gut mit dem Hauskater. Er geht sehr gerne Spazieren. Man merkt ihm dabei deutlich an, wie hungrig er auf die Welt ist. Jedes Blatt wird beschnüffelt, jeder Grashalm genau inspiziert und zwischendurch vor lauter Übermut geflitzt. DOBBY freut sich trotz seines Handicaps absolut seines Lebens. Zu der Fehlstellung seiner Beine muss man sagen, dass sie schon massiv ist und er ein deutlich verändertes Gangbild zeigt. Hier muss man einfach sehen was die Zeit bringt. DOBBY bekommt unterstützende Ergänzungsmittel und Physiotherapie. Er genießt seine „Wellnesszeit“ in der er massiert wird sehr. Mehr kann man solange er noch nicht ausgewachsen ist, nicht tun. DOBBY beeinträchtigt seine Behinderung aber keinesfalls. Er tobt, er rennt, er macht Unsinn. DOBBY will und sollte Hund sein mit ALLEN Konsequenzen.“

UPDATE, 9. November 2017:

RON, aka DOBBY bleibt für immer bei Julia und ihrer Familie ☺☻☺!!!

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook