Vor gut einem Jahr, am 25. März 2017 übergab Tierheimleiterin Loli Cantero die kleine Podenca in die Arme ihrer Adoptanten.

„Papa“Marcel schreibt nun:“ Hallo liebe Galgo-Friends, ich wollte euch mal kurz schreiben, da Marisol am 25. März auf den Tag genau vor 1 Jahr in ihrem neuen Leben angekommen ist. Von dem verängstigtem Mädchen ist nichts mehr zu sehen. Sie kann problemlos alleine zuhause bleiben und ist dabei völlig entspannt und legt sich in ihre Kuschelhöhle. Sie ist liebt das Ballwerfen und kann davon überhaupt nicht genug bekommen. Selbst nach einer „gefühlten“ Stunde kann sie einfach nicht aufhören. Der Begriff „Balljunkie“ trifft es eigentlich exakt. Sie sucht häufig die Nähe und will einfach nur bei uns liegen. Wichtig ist ihr dabei, dass sie immer größtmöglichen Körperkontakt hat. Egal wie unbequem ihre Position auch ist, Hauptsache Kontakt.

Sie steht total auf Salat und Gurke und ist immer mit in der Küche unterwegs, wenn man kocht. Aber sie ist wählerisch, denn Feldsalat mag sie überhaupt nicht, andere Sorten schon 😉. Manchmal liegt sie einfach stundenlang in der Sonne und genießt die Ruhe.

Trotz Hundeschule und viel Training haben wir es immer noch nicht ganz geschafft, dass sie manchmal andere Hunde verbellt, aber da wir bleiben am Ball. Sie „denkt“, sie wäre die Königin vom Block und spielt sich dementsprechend auf. 😉

Die Entscheidung, Marisol bei uns aufzunehmen haben wir keine Sekunde bereut und jeder Tag ist einfach ein Geschenk… beiderseits!

Das mitgeschickte Foto zeigt Marisol bei ihrer Ankunft und heute ☺!

Liebe Grüße“